„Was kann man naturheilkundlich behandeln?“

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Eine Auflistung aller behandelbaren Erkrankungen würde Ihnen wahrscheinlich nicht weiter helfen und auch den Rahmen dieser Seite sprengen. Exemplarisch nenne ich Ihnen einige Anwendungsfelder, auf denen Homöopathie oder Kräuterheilkunde eingesetzt werden können:

  • Neuralgische Erkrankungen (Migräne, MS...)
  • Herz- und Kreislauferkrankungen (Herzrhythmusstörungen, Hypertonie...)
  • Erkrankungen der Atemwege (Erkältungen, Asthma, Nebenhöhlenentzündungen...)
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Magengeschwüre, Verdauungsstörungen...)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (Rheuma, akute Verletzungen, chronische Schmerzen...)
  • Dermatologische Erkrankungen (Neurodermitis, Akne...)
  • Allergien (Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergie...)
  • Seelische Beschwerden (Depressionen, Ängste, Zwänge...)
  • Erschöpfungszustände (Burnout, Chronisches-Müdigkeits-Syndrom...)

Selbstverständlich ist auch eine naturheilkundliche Begleitung einer schulmedizinischen Therapie möglich. Häufig wird Naturheilkunde als ein Gegenpol der Schulmedizin dargestellt. Die Betrachtungsweise „Heilkräuter oder Pillen“ ist jedoch sehr radikal und meines Erachtens nicht notwendig.

Bei komplexen Krankheiten ist häufig eine Zusammenarbeit zwischen mehreren Therapeuten, Ärzten, Heilpraktikern oder Physiotherapeuten wünschenswert. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen zum Wohle der Patienten ist mir ein wichtiges Anliegen.

In der Behandlung von Kindern, die daran leiden, sich in die gesellschaftlichen Normen einfügen zu müssen und z. B. mit Symptomen reagieren, die heutzutage als Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom (ADS) oder Aufmerksamkeits-Defizit-/Hyperaktivitäts-Syndrom (ADHS) bezeichnet werden, wirkt sich eine Verbindung von psychologischer Beratung und Homöopathie sehr positiv auf den Behandlungsverlauf aus. Aus diesem Grund arbeite ich, wenn es von den Eltern gewünscht wird, mit Kirsten Manitius, einer kinderpsychologischen Beraterin aus Padenstedt eng zusammen.

Bei Beschwerden des Bewegungsapparates hat sich das Zusammenspiel von Klassischer Homöopathie und Osteopathie als eine sehr gute Kombination erwiesen. Auch hier wird, wenn es den Wünschen des Patienten entspricht, eine Zusammenarbeit mit osteopathisch behandelnden Kolleginnen und Kollegen angestrebt.

Die in meiner Naturheilpraxis angebotene Therapie ist immer eine individuelle Therapie. Deswegen scheuen Sie den Griff zum Telefon nicht, rufen Sie mich unter 04322 / 885633 an und fragen, ob mit den Behandlungsmethoden, die ich anwende, auch Ihre spezifischen Beschwerden behandelbar sind.

zurück zur Seite Naturheilpraxis Balance